Monatsarchiv: Februar 2013

Und schon ist Frauli wieder unterwegs

Vorgestern hat Frauli etwas wiederentdeckt was ihr gut gefällt. Wir haben nämlich einen Futterbeutel zu Hause. Eh schon lange aber als sie damals versucht hat, mir damit das Apportieren näher zu bringen, wollte ich das Zeug gar nicht. Es roch und schmeckte nämlich total eklig chemisch… igitt. Aber damals hatte sie einige Leckerlies drinnen vergessen und jetzt riecht der ganze Beutel nach Leckerlies… und das ist gut! 😉

Naja, jedenfalls am Sonntag durfte ich den im Garten suchen. D.h. ich musste brav sitzen bleiben und Frauli ging dann weg und hat ihn versteckt. Und immer wenn ich ihn gefunden hatte, brachte ich ihn zu Frauli und dann bekam ich daraus Leckerlies. Frauli hat sich gefreut dass mir das so viel Spaß macht und ich hab mich gefreut weil ich für so was leichtes Leckerlies gekriegt habe. Das machten wir ein paar Mal und dann gingen wir rein.

Bevor wir in den Garten gegangen sind, waren wir nämlich spazieren. Wir schauten erst ob mein Kumpel Wilson daheim war aber das war leider nicht der Fall.

Aber Frauli und ich haben uns trotzdem gefreut weil es nämlich total warm war, 5 grad Plus hatten wir. Beim Badeplatz hab ich dann nach dem Futterbeutel gesucht, hab an einem großen Ast genagt und hab Leckerlies gesucht (und natürlich gefunden!) die Frauli auf einem Baum versteckt hat. Manchmal schmiert sie auch Streichwurst hin aber diesmal leider nicht.

CIMG2552

CIMG2561

CIMG2549

Nur… der Spaziergang hatte einen etwas unguten Abbruch. Neben dem Weg gibt es nämlich eine alte Scheune und plötzlich kam da ein Dackel bellend rausgelaufen. Der kam rausgeschossen und dann sprang er mit seinen kurzen Beinchen in Richtung eines der Häuser die in der Nähe sind. Erst stand ich einfach nur perplex da aber dann wollte ich natürlich mit dem kleinen Dackel spielen. Also rannte ich drauflos aber Frauli mochte das gar nicht. Sie flog nämlich fast um und schrie aber das merkte ich gar nicht so richtig. Nichts konnte mich in dem Moment aufhalten. Ich versuchte nochmals, zu dem Dackel zu kommen, aber Frauli hielt mich zurück. Wusste gar nicht dass sie so stark ist.

Ich glaube, sie war da richtig richtig böse auf mich. Sie hat mich an der langen Leine zu sich hergezogen und dann die kurze Leine angelegt und ohne ein Wort marschierte sie Richtung heim. Mindestens 10 Minuten lang hat sie kein einzigen Wort gesagt und keinen einzigen Mucks von sich gegeben. Das machte mich total unsicher. Ich wusste echt nicht, was ich tun sollte. Also ging ich die ganze Zeit Fuss neben ihr. Das gefällt ihr normalerweise ja gut und dann bekomm ich immer Lob… da dachte ich mir, dass kann dann nicht so falsch sein.

Nach besagten 10 Minuten hab ich dann endlich das heiß ersehnte Lob bekommen. Ich war total glücklich… das war so wie ein Friedenszeichen von ihr.  Und den Rest des Weges reichte es wenn ich ging ohne zu ziehen und ich strengte mich wirklich an, damit Frauli nur ja nicht wieder böse wird.

Gestern war ich dann alleine daheim aber Herrli fuhr eh erst zu Mittag in die Arbeit. Und dann kamen ja Krister & Rut vorbei und gingen mit mir spazieren.

Heute war ich dann bei Lena und Daphne. Aber Frauli hat mich total früh abgeholt heute… da war es sogar noch hell!

Daheim füllte sie den Leckerlieball und ich bekam einen Kauknochen und dann ging sie weg… sniff.

Aber jetzt weiß ich warum… sie ist nämlich auf Dienstreise in Finnland. Wo das auch immer sein mag. Ich hoffe nur, sie kommt bald wieder zurück.

Bis dahin schmuse ich eben mit Herrli am Sofa…

iPhone_ 005

…oder strecke mich aus wenn er eine Zigarette rauchen geht.

iPhone_ 007

iPhone_ 010

iPhone_ 012

Kategorien: Mein Leben | Schlagwörter: , | 4 Kommentare

Bloggen auf WordPress.com.